Grosse Betroffenheit nach dem Tod von Otto Ineichen

Der plötzliche Tod des Luzerner FDP-Nationalrats Otto Ineichen hat grosse Betroffenheit ausgelöst. Ineichen ist am Mittwochmorgen 71-jährig einem Herzversagen erlegen. Weggefährten würdigen Otto Ineichen als innovativen Macher, der immer auch an den Menschen gedacht hat.

Weiter in der Sendung:

  • SBB wollen Drittmeinung zum Felssturz von Gurtnellen
  • Ehemaliger Urner Landrat wegen Drohung verurteilt

Moderation: Peter Portmann, Redaktion: Thomas Heeb