Illegale Bauten: Happige Vorwürfe an Krienser Stadtrat

Die Stadt Kriens habe Bauten in Angriff genommen, ohne dafür eine Baubewilligung zu haben - so lautet der Vorwurf aus dem Krienser Stadtparlament. Der zuständige Stadtrat weist dies zurück: Es handle sich um kleine Umbauten, bei denen auch nachträglich ein Baugesuch eingereicht werden könne.

Blick auf Kriens
Bildlegende: Hat Kriens illegale Bauten in Angriff genommen? Der Stadtrat dementiert. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • In der Stadt Luzern nominieren die CVP und die GLP ihre bisherigen Stadträtinnen für die Wahlen von kommenden Frühling
  • Am Sonnenplatz im Zentrum von Emmen sollen vier Wohnhäuser mit 180 Wohnungen entstehen
  • Das Abwasser der Urner Gemeinde Wassen fliesst zur Reinigung neu nach Altdorf - die alte Kläranlage wurde vom Netz genommen

Moderation: Markus Föhn, Redaktion: Beat Vogt