Illegale Fleischeinfuhr: Luzerner Metzger erwischt

Ein Luzerner Metzger-Ehepaar hat jahrelang ein gutes Gschäft mit illegalem Fleisch gemacht. Es schmuggelte insgesamt 55 Tonnen aus Deutschland nach Luzern. Der Staat wurde um 1,3 Millione Franken betrogen.

Das Metzger-Ehepaar hat nun ein Strafverfahren am Hals unter anderem wegen Verstössen gegen das Zoll - und Tierseuchengesetz. Zudem muss es mit saftigen Bussen rechnen.

Weiter in der Sendung:

  • Kantonsspital Obwalden schliesst mit Defizit
  • Ivo Egger: Blinder Gemeinderat aus Buchrain zieht Bilanz
  • Zwei Monate vor Premiere: Freilichttheater "Suworow"

Beiträge

  • Blinder Gemeinderat Ivo Egger aus Buchrain zieht Bilanz

    Seit knapp eineinhalb Jahren sitzt der blinde Ivo Egger für die SP im Gemeinderat von Buchrain LU. Seine Wahl sorgte im Sommer 2008 schweizweit für Schlagzeilen. Zahlreiche Kritiker äusserten im Vorfeld Zweifel an der Befähigung Eggers, als Blinder das Amt eines Gemeinderats auszuüben.

    Nach ersten Anfangsschwierigkeiten zieht Ivo Egger eine insgesamt positive Bilanz seiner ersten eineinhalb Jahre im Amt als Bildungsvorsteher.   

    Christian Oechslin

  • General Suworow kehrt zurück

    1799 zog der russische General Suworow durchs Urserntal. Mit seinen Truppen lieferte er sich in der Schöllenen einen erbitterten Kampf gegen die Franzosen. Jetzt, 211 Jahre später, kehrt der General zurück - im Freilichtspiel "Suworow" in Andermatt.

    Über hundert Darstellerinnen und Darsteller aus der Region erzählen die Geschichte vom Leben und Überleben der Einheimischen in den Kriegswirren am Ende des 18. Jahrhunderts. Knapp zwei Monate vor der Premiere sei man auf Kurs - erklärte am Dienstag OK-Präsident Christoph Gähwiler. Allerdings sei man zurzeit noch auf der Suche nach zusätzlichen Statisten. Die Freilichtspiele "Suworow" finden vom 2. Juli bis 21. August 2010 in Andermatt statt.

    Marlies Zehnder

  • Luzerner Schmuggel-Metzger verdiente gut

    Ein Metzger-Ehepaar aus dem Kanton Luzern sorgt für Schlagzeilen: Die beiden schmuggelten während fünf Jahren insgesamt 55 Tonnen Fleisch aus Deutschland in die Schweiz, wo sie mit dem Verkauf grosse Gewinne machten. Dem Schweizer Zoll entgingen durch den Schmuggel rund 1,3 Millionen Franken.

    Diese Summe muss das Luzerner Metzger-Paar jetzt nachträglich zahlen, dazu gibt es eine happige Busse.

    Thomas Fuchs

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Thomas Fuchs