In Wikon werden Gemeinderäte und Angestellte bedroht

In der Luzerner Gemeinde Wikon ist der Umgangston zwischen einzelnen Einwohnern und den Behörden ziemlich rauh geworden. Mitglieder des Gemeinderates und Angestellte der Gemeinde werden zunehmend bedroht. Nun wollen die Behörden sich wehren.

Gemeindehaus Wikon
Bildlegende: Drohungen gegen Behörden in der Gemeinde Wikon. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Die Exporte der Luzerner Wirtschaft sind im zweiten Quartal gestiegen.
  • In den Kantonen Uri und Obwalden werden die Strompreise gesenkt.
  • Der sogenannte «Rigi-Räuber» akzeptiert das Urteil.

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Sämi Studer