Ingenbohl-Brunnen diskutiert: Neuer Wohnblock als Asylunterkunft?

Die Schwyzer Gemeinde Ingenbohl-Brunnen plant den Neubau eines Mehrfamilienhauses, um 50 Asylsuchende unterbringen zu können. Unter dem Strich rechne sich das. An der Gemeindeversammlung am Montagabend wurde dieser neue Ansatz engagiert diskutiert.

Grosses Interesse an der Gemeindeversammlung von Ingenbohl-Brunnen.
Bildlegende: Grosses Interesse an der Gemeindeversammlung von Ingenbohl-Brunnen. SRF

Weiter in der Sendung:

  • Sursee entscheidet sich für Beibehaltung der Gemeindeversammlung
  • Kritik am Betrieb des Bundesasylzentrums auf dem Glaubenberg

Moderation: Miriam Eisner, Redaktion: Tuuli Stalder