Junger Eishockeyspieler stirbt nach Meisterschaftseröffnung

Ein 17jähriger Juniorenspieler ist nach dem ersten Saisonspiel des HC Luzern am letzten Sonntag zusammengebrochen und später im Spital gestorben. Eine rechtsmedizinische Untersuchung schliesst einen Zusammenhang mit dem Eishockeymatch aus.

Ein Junior des HC Luzern stirbt unmittelbar nach dem ersten Meisterschaftsspiel.
Bildlegende: Ein Junior des HC Luzern stirbt unmittelbar nach dem ersten Meisterschaftsspiel.

Weiter in der Sendung:

  • FC Luzern Ehrenpräsident Walter Stierli mag nicht mehr länger VR sein
  • SBB räumen weitere Veloplätze beim Bahnhof Luzern

Moderation: Mirjam Breu, Redaktion: Karin Portmann