Kampf für Tiefbahnhof Luzern geht weiter

Zusammen mit Kanton und Stadt Luzern, kämpfen auch Obwalden und Nidwalden für einen Tiefbahnhof Luzern. Der Bund sieht das Grossprojekt im Rahmen von "Bahn 2030" erst in zweiter Priorität. Die Zentralschweiz kritisiert in ihrer Stellungnahme, dass die Region stiefmütterlich behandelt werde.

Die Zentralschweiz wachse überdurchschnittlich, die Bahninfrastruktur müsse angepasst und das Projekt Tiefbahnhof Luzern in die oberste Prioritätenliste aufgenommen werden.

Weiter in der Sendung:

  • Der neue Zuger Spitaldirektor zum neuen Spital mit Baukrankheiten
  • Abstimmungsvorschau zum Luzerner Gesellschaftsgesetz
  • "Gseit esch gseit" mit träfen Aussagen im Monat Mai 

Beiträge

Moderation: Christian Oechslin, Redaktion: Karin Portmann