Kampf um Luzerner Regierungssitze eröffnet

Seit offiziell bekannt ist, dass der CVP-Bildungsdirektor Anton Schwingruber bei den Wahlen 2011 nicht mehr antritt, ist seine Partei auf der Suche nach Kandidaten. Die CVP will mit einer Dreier- oder Viererliste antreten.

Weiter in der Sendung:

  • Seetaler Milchbauern im Clinch mit der ZMP
  • Erste Sitzung des neuen Luzerner Stadtparlaments
  • Willisauer Bote u. Druckerei Schüpfheim prüfen Zusammenarbeit
  • Brand einer Alphütte in Muotathal war gelegt  

Beiträge

  • Brand in einer Alphütte war gelegt

    Der Brand in einer Alphütte im Muotathal vom letzten Mai war gelegt. Der mutmassliche Brandstifter handelte im Auftrag des Besitzers. Dieser stellte dem Brandstifter als Gegenleistung einen Teil des Versicherungsgeldes in Aussicht. Mit dem Geld wollte sich der Brandstifter ein Auto finanzieren.

    Die Hütte auf der Alp Bergen brannte im Mai 2009 bis auf die Grundmauern nieder. Nun hat die Schwyzer Polizei den Fall geklärt. Beim mutmasslichen Brandstifter handelt es sich um einen 30-jährigen Mann aus dem Kanton Uri.

  • Luzerner CVP mischt Regierungsratswahlen auf

    Die Luzerner Regierung wird zwar erst im Frühling 2011 neu gewählt. Das Wahlkarussell dreht sich aber bereits. Voraussichtlich werden zwei Sitze frei, drei Bisherige kandidieren wieder. Antreten werden auch Grüne und SVP, und die CVP kündigt für den ersten Wahlgang eine Viererliste an.

    Peter Portmann

  • Stimmvolk entscheidet über Luzerner Schmiede

    Die Volksinitiative zur Erhaltung des Restaurants Schmiede in der Stadt Luzern ist zustande gekommen. Sie sei mit 1'351 gültigen Unterschriften eingereicht worden, teilten die Initianten am Donnerstag mit. Die beliebte Beiz aus der ersten Hälfte des 19.

    Jahrhunderts ist im Besitz der Stadt Luzern. Seit dem Abbruch eines angebauten Gebäudes,ist die Stabilität der Schmiede gefährdet. Deshalb will der Stadtrat das Haus abbrechen. Nun fällt der Entscheid an der Urne.

  • Historischer Moment im Luzerner Rathaus

    Am Donnerstagnachmittag ging im Luzerner Rathaus ein historischer Moment über die Bühne. Zum ersten mal trat das Parlament des neu vereinigten Luzern-Littau zusammen. Neu- und wiedergewählte Politiker aus Luzern und dem neuen Stadtteil Littau haben die erste Sitzung mit Spannung erwartet.

    Zum neuen Ratspräsidenten wurde der SVP-Politiker Marcel Lingg gewählt.

    Beat Vogt

  • Seetaler Bauern wehren sich gegen ZMP

    Dicke Luft bei der Genossenschaft der Zentralschweizer Milchproduzenten ZMP: 64 Landwirte aus dem Luzerner Seetal wollen ihre Milch weiter direkt an die Hochdorf Gruppe verkaufen und nicht der ZMP liefern. Unter ihnen ist auch das ehemalige ZMP-Vorstandsmitglied Vitus Ottiger.

    Die ZMP will den betroffenen Bauern die Mitgliedschaft nicht erneuern. Dieser Entscheid soll aber angefochten werden.

    Dario Pelosi

  • Junger Bobfahrer mit mutigem Konzept

    Die Schweizer Bobfahrer gehören seit vielen Jahren zu den sichersten Medaillen-Lieferanten bei Olympischen Spielen. Und zu dieser Tradition möchte 2014 oder 2018 auch Martin Suter beitragen. Der erst 22-Jährige aus Ebikon hat vor einem Jahr ein eigenes Team gegründet - mit allen Konsequenzen.

    Denn auf dem Weg vom Anfang bis zum grossen Ziel gibts viel Arbeit und Hindernisse.

    Fredy Hunkeler

Moderation: Kurt Zurfluh, Redaktion: Marlies Zehnder