Kandidatur Föhn: CVP und FDP geben sich kämpferisch

Der 59-jährige Muotathaler Peter Föhn hat heute überraschend seine Kandidatur für den zweiten Wahlgang in den Ständerat bekannt gegeben. Bei der CVP und bei der FDP, die mit Bruno Frick und Vincenzo Pedrazzini ebenfalls antreten, gibt man sich kämpferisch.

Zwar sei die Konkurrenz mit Peter Föhn sehr gross geworden, aber man starte trotzdem zuversichtlich in den Wahlkampf für den zweiten Wahlgang.

Weiter in der Sendung:

  • Urner Landrat lehnt Schulreform der Regierung ab
  • Polizisten aus Nigeria auf Besuch bei der Zuger Polizei
  • Widerstand gegen Asylzentrum Waldheim in Zug

Moderation: Peter Portmann, Redaktion: Christian Oechslin