Kanton Luzern erhöht die Steuern

Aufgrund der düsteren Finanzaussichten schlägt die Luzerner Regierung dem Kantonsrat fürs Jahr 2012 eine Steuererhöhung um 1/10 Einheit vor.

Dies sei nötig, weil vom Bund und von der Nationalbank weniger Geld in die Luzerner Staatskasse fliesse und weil gleichzeitig die Ausgaben steigen würden, so die Begründung der Regierung.

Weiter in der Sendung:

  • Kanton Luzern zahlt an eine allfällige Fusion im Raum Sursee 9.25 Millionen Franken
  • Urs Hürlimann wird am 1.Februar 2012 Nachfolger des Zuger Gesundheitsdirektors Joachim Eder

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Mirjam Breu