Kanton Luzern will bei den Gemeinden sparen

Angesichts des Spardrucks hat die Luzerner Kantonsregierung ihre Prioritäten in der Finanzpolitik neu festgelegt. Mehr Ausgaben zulassen will sie bei Gesundheit, Volksschule und Polizei. Auf neue Leistungen verzichtet sie möglichst. An die Gemeinden soll weniger Geld fliessen.

Die Luzerner Regierung will bei den Finanzen Prioritäten setzen.
Bildlegende: Die Luzerner Regierung will bei den Finanzen Prioritäten setzen. srf
  • Zentralschweizer Polizeidirektorenkonferenz muss bei Familienausschaffungen über die Bücher
  • Neuer Anlauf für Luzerner Gewässergesetz kommt besser an

Moderation: Karin Portmann