Kanton Luzern will seine Spitalgebäude verkaufen

Das Luzerner Kantonsspital soll seine Gebäude in Luzern, Sursee und Wolhusen übernehmen und selber für den Unterhalt sorgen. Das gleiche soll für die Luzerner Psychiatrie gelten. Hintergrund der umstrittenen Übernahme ist die neue Spitalfinanzierung ab 2012.

Ganz anders agiert der Kanton Zug - er will sein neues Spital auf keinen Fall aus der Hand geben.

Weiter in der Sendung:

  • 33 Urner Kinder an Schweinegrippe erkrankt, Schulen in Silenen und Bristen geschlossen
  • Porträt von Bernhard Alpstäg, dem Unternehmer, der mit viel Herz für Fussball den Spatenstich zum neuen Allmendstadion finanziell unterstützt
  • Tagebuch mit drei skurrilen Geschichten aus der Zentralschweiz

Beiträge

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Andrea Keller