Kantonsgericht begründet Freispruch im «Fall Malters»

Zum Polizeieinsatz von 2016 in Malters, während dem sich eine Frau das Leben nahm, habe es keine erfolgversprechende Alternative gegeben. Zu diesem Schluss kommt das Luzerner Kantonsgericht in seiner Urteilsbegründung für den Freispruch der beiden verantwortlichen Polizeikader.

Polizeiautos vor Häusern
Bildlegende: Beim Polizeieinsatz in Malters starb eine Frau. Keystone (Archivbild)

Weiter in der Sendung:

  • Fehler bei den Wahlunterlagen in der Luzerner Gemeinde Schwarzenberg
  • Gemeinde Lachen (SZ) rechnet mit Defizit für 2020
  • Serie Geschichten aus 100 Jahren: Seit 100 Jahren gehen die Mitglieder des Alpenclubs Gerliswil in Emmenbrücke in die Berge. Angelpunkt ihres Vereins ist das Berghaus Bonern am Pilatus.

Moderation: Miriam Eisner, Redaktion: Silvan Fischer