Kantonsrat Obwalden erhöht Selbstbehalt bei Prämienverbilligung

Gegen den Willen von SP und CSP hat der Obwaldner Kantonsrat für das laufende Jahr den Selbstbehalt für die Auszahlung von Prämienverbilligung (IPV) wieder leicht erhöht. Wer ein Einkommen bis zu 35'000 Franken hat, muss neu 10,75 Prozent der Prämien selber berappen.

Der Obwaldner Kantonsrat erhöht den Selbstbehalt für die Prämienverbilligung leicht.
Bildlegende: Der Obwaldner Kantonsrat erhöht den Selbstbehalt für die Prämienverbilligung leicht. SRF

Weiter in der Sendung:

  • Die Staatsrechnung des Kantons Nidwalden ist deutlich besser als budgetiert - trotzdem resultiert ein Minus.
  • Auch die Gemeinde Schwyz schliesst besser ab als budgetiert und auch sie schreibt rote Zahlen.
  • Zuger Regierung schlägt im Streit um die Parkplätze auf dem Postplatz einen Kompromiss vor.
  • Die drei Suter-Schwestern starten vor ihrer Haustüre bei den alpinen Schweizermeisterschaften auf dem Stoos.

Moderation: Markus Föhn, Redaktion: Silvan Fischer