Kaum Steuererhöhung im Kanton Luzern

Dies zeichnet sich in der Debatte im Luzerner Kantonsparlament zum Voranschlag 2012 ab. Es ist bereits das zweite Mal, dass der Kantonsrat das Budget berät. Im letzten Dezember wies es die erste Version zurück. Diese sah eine Erhöhung des Steuerfusses von 1,5 auf 1,6 Einheiten vor.

Nun erhält der Kanton Luzern Geld von der Nationalbank. Deshalb wollen die bürgerlichen Parteien den Steuerfuss bei 1,5 Einheiten belassen.

Weiter in der Sendung:

  • In der Stadt Luzern wollen 10 Kandidaten in den 5-köpfigen Stadtrat einziehen
  • Bei einem Grossbrand im schwyzerischen Steinerberg sind vermutlich drei Menschen ums Leben gekommen
  • Innovationen aus der Zentralschweiz: im nidwaldnischen Buochs werden Putzroboter für Photovoltaik-Anlagen produziert

Moderation: Dario Pelosi, Redaktion: Radka Laubacher