Kein Seiltanz über Luzerner Seebecken

Der Seiltanzartist Freddy Nock muss auf seine Hochseil-Show in Luzern verzichten.

Die Stadt verbietet die Aktion aus Sicherheits- und Organisationsgründen, da beispielsweise die verkehrsreiche Seebrücke hätte gesperrt werden müssen. Nock wollte vom Bahnhof Luzern, quer über das Seebecken bis zum Hotel Schweizerhof hoch über dem Boden balancieren, dies als Promotion für den Circus Knie, der ab Ende Woche in Luzern gastiert.      

Weiter in der Sendung:

  • SVP verlangt für die "neue" Schlachtfeier mehr Historisches
  • Logistikkonzern "Kühne&Nagel" mit positiven Halbjahreszahlen
  • Luzerner holen Auszeichnung an Mathe-Olympiade

 

Moderation: Marlies Zehnder, Redaktion: Karin Portmann