Keine grobe Misshandlungen in Urner Kinderheimen

Eine Untersuchung der Urner Regierung hat keine Hinweise hervorgebracht auf systematische Misshandlungen in der Vergangenheit von Kindern im einzigen Kinderheim in Uri. Im Heim in Altdorf waren jeweils rund 20 Kinder untergebracht.

Im Kinderheim Uri wurden Kinder nicht systematisch geplagt.
Bildlegende: Im Kinderheim Uri wurden Kinder nicht systematisch geplagt. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der Hochwasserschutz in Obwalden ist komplizierter als gedacht
  • Das Krienser Gemeindeparlament stoppt das umstrittene Hochhausprojekt beim Eichhof
  • Die vom Bundesrat beschlossene Ventilklausel kommt bei Zentralschweizer Firmen unterschiedlich gut an
  • Das Programm des Blue Balls Festivals steht fest

Moderation: Mirjam Mathis, Redaktion: Miriam Eisner