Knapp 1000 Behandlungen - aber kaum mehr als Bobos

Die Bilanz der Polizei und der Sanität zum Schwing- und Älplerfest in Zug ist positiv. Über 400'000 Besucherinnen und Besucher, aber nur knapp 1000 Behandlungen an den Sanitätsposten: Das sei vergleichsweise wenig, sagen die Verantwortlichen. Auch der Verkehr machte kaum Probleme.

Nicht immer viel Arbeit: Der Rettungsdienst am ESAF in Zug.
Bildlegende: Nicht immer viel Arbeit: Der Rettungsdienst am ESAF in Zug. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Zwei weitere Kandidaturen für Obwaldner Sitz im Nationalrat
  • Direktor der Strafanstalt Wauwilermoos geht
  • Schwyzer Kantonalbank: Zahlen bleiben stabil

Moderation: Markus Föhn, Redaktion: Tuuli Stalder