Knapp 18 Millionen Franken für neuen Bahnhofplatz Arth-Goldau

Der Bahnhofplatz Arth-Goldau soll zu einer ÖV-Drehscheibe und attraktiver werden. Die Gemeinde will ihn für 17,7 Millionen Franken neu gestalten. Der Kanton beteiligt sich mit 40 Prozent an den Kosten. Die Arther Stimmbevölkerung kann am 19. Mai über den Baukredit befinden.

Der Platz vor dem Bahnhof Arth-Goldau soll attraktiver und moderner werden.
Bildlegende: Der Platz vor dem Bahnhof Arth-Goldau soll attraktiver und moderner werden. ZVG

Weiter in der Sendung:

  • Weiterhin E-Voting für Luzerner Auslandschweizer: Der Kantonsrat stellt sich gegen ein Moratorium.
  • Was sagen die Wahlen im Kanton Zürich über die Wahlen in Luzern aus?
  • Apropos: In unserer wöchentlichen Kolumne hirnt Christoph Fellmann an der richtigen Wahlliste herum.

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Sämi Studer