Korruptionsvorwürfe gegen Zuger Baudepartement

Ein ehemaliger Mitarbeiter des Zuger Baudepartements soll Schmiergelder angenommen haben. Dieser Vorwurf wird in einem anonymen Brief geäussert, der an die Zuger Verwaltung und an die Medien geschickt wurde. Nun würden diese Vorwürfe abgeklärt, teilt die Stadt Zug mit.

Stadt Zug klärt Korruptionsvorwürfe bei Bauvorgabe ab
Bildlegende: Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Rechnung Kanton Schwyz schliesst mit Rekorddefizit: Finanzdirektor Kaspar Michel im Interview
  • Premierenkritik: Oper «Ariadne auf Naxos» von Richard Strauss im Luzerner Theater
  • Apropos von Friedli Chilbi

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Tuuli Stalder