Kritik an Sondersteuer für Spitalausbau in Sarnen

Das Kantonspital Obwalden in Sarnen braucht einen neuen Bettentrakt. Der Neubau des vierstöckigen Gebäudes mit Patientenzimmern war im Parlament unbestritten. Nicht einverstanden war das Parlament wie die Regierung den Neubau finanzieren will.

Die Kosten für den Bettentrakt werden auf 35 Millionen Franken geschätzt. Während zehn Jahren soll eine zweckgebundene Sondersteuer von 0.15 Einheiten erhoben werden. Das sieht der Obwaldner Regierungsrat vor, stiess jedoch mit dieser Idee auf grossen Widerstand. Der Kantonsrat fordert die Regierung auf, Alternativen für die Finanzierung aufzuzeigen.

Weiter in der Sendung:

  • Warum brauchen Exekutivmitglieder Abgeltungen?
  • Nez Rouge startet wieder mit Fahrdienst
  • Korporation Uri genehmigt Budget
  • Kalender trotz elektronischer Agenden immer noch gefragt

Moderation: Peter Portmann, Redaktion: Karin Portmann