Kulturdiskussion zieht weitere Kreise

Würde das Luzerner Theater die Sparten Schauspiel und Tanz aufgeben, so wie es der Stadtrat vorschlägt könnte dies auch Auswirkungen haben auf das finanzielle Engagement der Zentralschweizer Kantone.

Beiträge

  • Unterstützung für tiefere Steuern in Nidwalden

    Mit der Steuergesetzrevision 2011 will Nidwalden Familien mit Kindern sowie juristische Personen entlasten. In der Vernehmlassung sei die Revision von den Gemeinden und den bürgerlichen Parteien sehr positiv aufgenommen worden, teilte die Nidwaldner Staatskanzlei mit.

    Mit der Revision will Nidwalden seine Position in der Gruppe der steuerattraktivsten Standorte weiter stärken.

  • Geld für Hochwasserschutz an Grosser Melchaa

    Die Obwaldner Regierung will sich mit 290'250 Franken an den Kosten der ersten Etappe des Hochwasserschutzprojekts Grosse Melchaa in Sarnen beteiligen.

    Die erste Bauetappe umfasst Massnahmen im Melchaa-Delta zwischen der Zentralbahn-Brücke und dem Sarnersee, welche ab Januar 2010 durchgeführt werden sollen. Die erste Etappe kostet ingesamt 1,35 Millionen Franken.

  • Luzerner Obergericht reduziert Strafmass

    Mit Kokainhandel hat ein 36-jähriger Mann rund zwei Millionen Franken umgesetzt. Ausserdem missbrauchte er seine drogenabhängige Frau für sexuelle Handlungen. Jetzt wurde er vom Luzerner Obergericht zu einer Freiheitsstrafe von neun Jahren verurteilt.

    Gemäss Urteil hat das Obergericht den Schuldspruch der Vorinstanz bestätigt, die Freiheitsstrafe aber um ein Jahr reduziert.

  • Zug, Schwyz und Uri beobachten Luzerner Theater

    Die Diskussion rund um die Salle Modulable und das Luzerner Theater zieht weitere Kreise.

    Würden nämlich die Sparten Tanz und Schauspiel wegfallen, so wie dies der Luzerner Stadtrat vorschlägt, könnte dies Auswirkungen auf die interkantonale Vereinbarung über den Kulturlastenausgleich haben. Die Kantone Schwyz, Uri und Zug zahlen mit dieser Vereinbarung nämlich unter anderem Geld ans Luzerner Theater. Und nicht überall sind die Bildungsdirektoren bereit, eine mögliche Reduktion des Theaterangebots einfach so hinzunehmen.

    Christian Oechslin

  • Test

    test, test

Moderation: Beat Vogt, Redaktion: Marlies Zehnder