Kulturlandschutz: Luzerner Regierung will eigene Regeln

Der Luzerner Regierungsrat lehnt die beiden Initiativen «Luzerner Kulturlandschaft» ab. Die Regierung formuliert zu einem Volksbegehren aber einen Gegenentwurf. Mit vier Anpassungen im Planungs- und Baugesetz will sie den Anliegen der Initianten entgegenkommen und Kulturland besser schützen. 

Das Kulturland soll besser vor der Zersiedelung geschützt werden.
Bildlegende: Das Kulturland soll besser vor der Zersiedelung geschützt werden. SRF

Weiter in der Sendung:

  • Der Urner FDP-Landrat Matthias Steinegger will in den Nationalrat.
  • Der Krienser Maler Charles Wyrsch ist 99-jährig gestorben.

Moderation: Philippe Weizenegger, Redaktion: Beat Vogt