Landrat findet Kompromiss bei Prämienverbilligung

Im Kanton Uri erhalten im nächsten Jahr fast gleich viele Leute Prämienverbilligungen wie 2011. Der Landrat hat sich für eine moderatere Kürzung ausgesprochen. Damit macht er der Urner Regierung einen Strich durch die Rechnung.

Die Regierung wollte den Beitrag für die Prämienverbilligung in der Krankenversicherung gegenüber dem Vorjahr um 1,3 Millionen Franken kürzen.

Weiter in der Sendung:

  • NFA-Gelder: Schwyz schickt Standesinitiative nach Bern
  • Nidwaldner Gemeinden müssen zusätzliche Lärmschutzwände selber bezahlen

Moderation: Christian Oechslin, Redaktion: Tuuli Stalder