Lauerzer Hangrutsch bleibt instabil

Der Hangrutsch bei Lauerz wird weiter beobachtet. Für Liegenschaften besteht gemäss den Schwyzer Behörden momentan aber keine Gefahr. Schäden sind an Wasserleitungen und Strassen entstanden. Zudem befinden sich im Gebiet zwei Strommasten, ein Wochenendhaus sowie ein Gaden.

Der Lauerzerberg rutscht seit einigen Wochen wieder verstärkt.
Bildlegende: Der Lauerzerberg rutscht seit einigen Wochen wieder verstärkt. zvg

Weiter in der Sendung:

  • CKW investiert 60 Millionen Franken in Werkhöfe
  • Rigi Bahnen litten 2012 unter schlechtem Wetter

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Karin Portmann