Luzern testet E-Voting

Die Luzernerinnen und Luzerner, die im Ausland leben, können am 28. November erstmals mittels elektronischer Stimmabgabe am eidgenössischen Urnengang teilnehmen. Technisch wird das E-Voting vom Kanton Genf durchgeführt.

Weiter in der Sendung:

  • Zwei Standorte für neues Zuger Kunsthaus im Gespräch
  • Entwarnung nach Erdrutsch in der Gemeinde Malters
  • Rubrik "Apropos" mit Chilbi-Erlebnissen

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Marlies Zehnder