Luzern unterzeichnet Charta für nachhaltige Mobilität

Die Stadt Luzern schliesst sich mit Basel, St. Gallen, Winterthur und Zürich zusammen und fasst gemeinsame Vorsätze für die Verkehrspolitik.

Weiter in der Sendung:

  • Schwyzer Kantonalbank trotz Krise mit Gewinn
  • Zahlreiche Verkehrsunfälle wegen Schnee
  • Obwaldner Frau Landammann Esther Gasser Pfulg vereidigt

 

Beiträge

  • Schwyzer Kantonalbank mit leichtem Gewinn

    Die Schwyzer Kantonalbank schliesst das vergangene Geschäftsjahr unter dem Strich mit einem leichten Gewinn von 75 Millionen Franken ab, zwei Prozent höher als im Vorjahr.

    Die Strategie, auch in schwierigen Jahren zu investieren und die Bank auszubauen, sei aufgegangen, gibt sich die Bankleitung zufrieden. Für das laufende Jahr rechnet die Schwyzer Kantonalbank mit wenig Bewegung bei ihren Zahlen.

    Dario Pelosi

  • Zahlreiche Verkehrsunfälle wegen Schnee

    In Oberwil bei Zug verlor eine 49-jährige Frau die Kontrolle über ihr Auto und fuhr in den Zugersee. Die Frau konnte sich selbst befreien und ans Ufer retten, teilt die Zuger Polizei mit. Auf der Autobahn A2 bei Horw geriet eine Automobilistin ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanken.

    Dabei wurde sie mittelschwer verletzt. Und im Kanton Schwyz sorgte der Schnee für insgesamt sieben kleinere Unfälle mit Sachschäden.

  • Schweizer Städte kämpfen gegen mehr Verkehr

    Die Stadt Luzern hat sich mit Basel, St. Gallen, Winterthur und Zürich auf gemeinsame Vorsätze zur Verkehrspolitik geeinigt.

    In einer Charta listen sie verschiedene Massnahmen auf: Beispielsweise den Ausbau zu einem durchgehenden Velowegnetz oder die konsequente Verlagerung der Parkplätze in Parkhäuser.

    Beat Vogt

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Dario Pelosi