Luzern vor Richtungswahl

Luzern steht vor einer Richtungswahl. Nach dem ersten Wahlgang sind vier Sitze in der Luzerner Regierung besetzt. Zwei werden von linken, zwei von bürgerlichen Politikern besetzt. Um den letzten Sitz streiten zwei bürgerliche und ein Linker Kandidat.

Weiter in der Sendung:

  • Schwyzer Justizaffäre beschäftigt Bundesgericht
  • Erster Uni-Rektor Walter Kirchschläger geht in Pension
  • Vorprojekt für Zuger Stadttunnel wird teurer 

Moderation: Radkal Laubacher, Redaktion: Stefan Eiholzer