Luzerner Altersheime: keine Einschränkungen wegen Coronavirus

Zwar sind ältere und kranke Menschen durch das Coronavirus besonders gefährdet. Dennoch sehen beispielsweise die Altersheime der Stadt Luzern vorläufig davon ab, Einschränkungen einzuführen. So seien beispielsweise Besuche durch gesunde Angehörige weiterhin normal möglich.

Das Betagtenzentrum Eichhof in der Stadt Luzern.
Bildlegende: Im Betagtenzentrum Eichhof und vier weiteren Zentren wohnen insgesamt rund 900 Seniorinnen und Senioren. zvg / Viva Luzern

Weiter in der Sendung:

  • Die Stadt Luzern ist zwar Besitzerin der Verkehrsbetriebe Luzern. Dennoch ist der Stadtrat nicht involviert in die aktuellen Abklärungen wegen möglicherweise zu hoher Subventionen für die VBL.
  • Der diesjährige Februar war nicht nur aussergewöhnlich, weil er 29 Tage hat. Er war gar «tierisch» aussergewöhnlich, zeigt sich in den Worten des Monats - «Gseit isch gseit».

Moderation: Silvan Fischer