Luzerner Asyl-Initiative: Regierung bleibt standhaft

Die Luzerner Regierung bleibt dabei: Sie lehnt die SVP-Volksinitiative «Für eine bürgernahe Asylpolitik» ab. Das Begehren kommt nochmals in den Kantonsrat, weil dieser gemäss Bundesgericht zu unrecht eine Ziffer der Initiative für ungültig erklärt hatte.

Ungeordnete Betten in der Asylunterkunft Eichhof.
Bildlegende: Die Initiative verschärfe das Problem der Unterbringung von Asylsuchenden, ist die Luzerner Regierung überzeugt. SRF

Weiter in der Sendung:

  • Schwyzer Regierung will keine kantonale Gebäudeversicherung
  • Vorschau auf den dritten Teil der Sommerserie "Literatour dör d'Schwiiz"

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Christian Oechslin