Luzerner Baufirmenchef muss ins Gefängnis

Ein ehemaliger Direktor der Luzerner Baufirma Anliker muss für vier Jahre ins Gefängnis. Er hatte das Unternehmen um sieben Millionen Franken betrogen. Der 62-jährige Ex-Kadermann verlangte vor dem höchsten Gericht des Landes eine mildere Strafe. Das Bundesgericht weist seine Beschwerde ab. 

Das Bundesgericht stützt die Urteile aus Luzern.
Bildlegende: Das Bundesgericht stützt die Urteile aus Luzern. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • In Schlierbach/LU wird eine Trinkwasserquelle durch Gülle verschmutzt
  • Kerns schliesst sein Jugendlokal wegen zu wenig Interesse

Moderation: Mirjam Breu, Redaktion: Dario Pelosi