Luzerner Eiszentrum soll mit Hotel in die schwarzen Zahlen kommen

Das Regionale Eiszentrum in Luzern fährt jährlich ein Defizit von rund 300'000 Franken ein. Die Stadt will der Betreiberfirma nun ein unbebautes Grundstück im Baurecht abtreten. Darauf soll ein Hotel entstehen - um den Betrieb der Eishalle langfristig zu sichern.

Regionales Eiszentrum Luzern
Bildlegende: Eishockey-Match im Regionalen Eiszentrum Luzern anlässlich des Lucerne Cup 2018. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Nach den Niederschlägen der vergangenen Tage haben alle Zentralschweizer Kantone das Feuerverbot in Wäldern aufgehoben - ausser der Kanton Uri
  • Die Zuger Gemeinde Cham schliesst das Jahr 2019 mit einem Plus von rund 12 Millionen Franken ab - das ist deutlich besser als budgetiert
  • Auf der A2 sind auf der Höhe der Baustelle bei Hergiswil zahlreiche Autos mit zum Teil massiv überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Die Polizei sieht die Bauarbeiter gefährdet

Autor/in: foem, Moderation: Julia Stirnimann, Redaktion: Beat Vogt