Luzerner Filmerin ist mit ihrer Kamera ganz nah dran

«Unter einem Dach»: So heisst der neue Film der Luzerner Regisseurin Maria Müller, der vergangene Woche an den Solothurner Filmtage Premiere feierte. Sie dokumentiert darin eindrücklich das Zusammenleben eines Schweizer Ehepaars und einer syrischen Flüchtlingsfamilie.

Die Luzerner Filmemacherin Maria Müller
Bildlegende: Die Luzerner Filmemacherin Maria Müller. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Der Zentralschweizerische Jodlerverband hat Fabian Niklaus seinem neuen Präsidenten gewählt. Er will gegen den Mitgliederschwund des Verbands angehen.
  • Die Organisatoren des Aha-Festivals in Luzern ziehen eine positive Bilanz: Sie verzeichneten rund 600 Besucherinnen und Besuchern an zwei Abenden. 2021 soll es eine weitere Ausgabe geben.
  • Die Schwyzer Skirennfahrerin Corinne Suter hat beim Super-G im bulgarischen Bansko nur knapp einen Podestplatz verpasst.

Moderation: Markus Föhn, Redaktion: Markus Föhn