Luzerner Kantonsgericht will nicht an den Stadtrand

Das Luzerner Kantons- und Kriminalgericht ist heute aus Platzgründen in Luzern auf diverse Standorte verteilt und sollen an einem neuen Standort zusammengeführt werden. Eine Variante ist, dass die Gerichte in die Gebäude der heutigen kantonalen Museen zügeln.

Das Kantonsgericht sei die dritte Gewalt im Staat und gehöre deswegen ins Zentrum des Kantonshauptorts, genau wie das Parlament.
Bildlegende: Das Kantonsgericht sei die dritte Gewalt im Staat und gehöre deswegen ins Zentrum des Kantonshauptorts, genau wie das Parlament. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Studie der Credit Suisse: Zentralschweiz gehört zu den attraktivsten Wirtschaftsstandorten.
  • Und plötzlich ist er Stammgoalie beim EV Zug: Luca Hollenstein steht als Ersatz für Leonardo Genoni im Rampenlicht.

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Tuuli Stalder