Luzerner Landwirtschaft soll umweltfreundlicher werden

Die Landwirtschafts-Strategie der Regierung fordert, dass die Bauern umweltfreundlicher und unternehmerischer werden. Der hohe Tierbestand im Kanton führe zu entsprechenden umweltbelastenden Emmissionen, schreibt der Regierungsrat. Für die Natur sei dies eine grosse Herausforderung.

Kühe auf der Weide
Bildlegende: Sind die Kühe mehr auf der Weide produzieren sie weniger Ammoniak. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • In der Zentralschweiz beziehen rund 2 Prozent der Bevölkerung Sozialhilfe.
  • Das alte Gemeindehaus in Malters wird abgeriessen. Es fand sich niemand für eine Zwischennutzung.

Moderation: Beat Vogt, Redaktion: Philippe Weizenegger