Luzerner Notschlafstelle zieht um

Die Notschlafstelle in der Stadt Luzern zügelt vom Bruch- ins Neustadtquartier. Grund dafür ist der schlechte bauliche Zustand der heutigen Notschlafstelle. Diese Stelle wird vom Verein Jobdach betrieben. Am neuen Standort will der Verein auch «betreutes Wohnen» anbieten.

Der neue Standort der Luzerner Notschlafstelle im Neustadtquartier.
Bildlegende: Der neue Standort der Luzerner Notschlafstelle im Neustadtquartier. zvg/GSW

Weiter in der Sendung:

  • Schwyzer Grünliberale wollen Sitz in der Regierung
  • Vorstoss im Landrat zum «Zustand der Urner Polizei»

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Michael Zezzi