Luzerner Regierung hält an Schlachtjahrzeit fest

Die Luzerner Regierung will das Konzept der Sempacher Schlachtjahrzeit nicht ändern, obwohl dort vermehrt rechtsextreme Gruppierungen auftauchen. Dies geht aus einer Antwort auf einen Vorstoss im Kantonsparlament hervor.

Weiter in der Sendung:

  • Luzerner Stimmberechtigte entscheiden über Wegweisung
  • Ordensfrau bezieht Einsiedelei Tschütschi ob Schwyz

Beiträge

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Peter Portmann