Luzerner Regierung muss künftig «umweltfreundlicher» einkaufen

Das Kantonsparlament hat am Montagmorgen drei Vorstösse überwiesen, welche engere Vorgaben für Ausschreibungen und den Einkauf machen. Die Regierung muss die Forderungen nun prüfen.

Zwei Arbeiter tragen Elemente einer Photovoltaik-Anlage auf der Luzerner Allmend.
Bildlegende: Der Rat fand: Im Luzerner Beschaffungsgesetz seien «Ökologie und Umweltverträglichkeit» wohl erwähnt, aber sehr offen und unverbindlich. Keystone (Symbolbild)

Weiter in der Sendung:

  • LU: Im Entlebuch sowie im Hinterland sind künftig verschiedene Gemeinden abends länger mit dem ÖV erreichbar.
  • ZG: Ausblick auf das SRF-Wahldossier - wie stehen die Kandidierenden zur Konzernverantwortungsinitiative?

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Philippe Weizenegger