Luzerner Stadtrat will keine Steuererhöhung

Die Luzerner Stadtregierung will den Steuerfuss für das Jahr 2020 nachträglich nicht erhöhen. Dies wäre nach dem Bundesgerichtsurteil zur Aufgaben- und Finanzreform (AFR18) möglich.

Blick auf Museggmauer der Stadt Luzern
Bildlegende: Der Stadtrat will keine Steuererhöhung. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Alle drei vom Bypass Luzern betroffenen grossen Gemeinden haben beim Bund Einsprache gegen das Grossprojekt eingereicht.
  • Im Kanton Schwyz werden nächstes Jahr im Rahmen des innerkantonalen Finanzausgleichs rund 77 Millionen Franken umverteilt.
  • Im Bahnhof Luzern kam es gestern Abend zu einer Messerstecherei. Dabei wurde ein Mann lebensgefährlich verletzt. Er wurde ins Spital gebracht. Der Täter ist flüchtig.

Moderation: Markus Föhn, Redaktion: Silvan Fischer