Marian Eleganti neuer Weihbischof des Bistums Chur

Marian Eleganti ist von Papst Benedikt XVI zum Weihbischof des Bistums Chur ernannt worden. Der 54-jährige Geistliche tritt die Nachfolge von Paul Vollmer an, der Ende Oktober altershalber zurücktrat.

Neben Zürich, Graubünden und Glarus gehören auch die Zentralschweizer Kantone Obwalden, Nidwalden, Schwyz und Uri zum Bistum Chur.

Weiter in der Sendung:

  • Revitalisierung des Aahorns Lachen am Laufen
  • Internationales Animationsfestival in Luzern
  • AOC-Label für Zuger Kirsch

Beiträge

  • Papierzeichnungen und Handschuhe zum Leben erwecken

    Was braucht es, um Plastilinfiguren springen zu lassen, wieviel Arbeit steckt in einer Minute Zeichentrickfilm und worüber werden Zeichner sauer? Diese Fragen beantwortet Dozent Otto Alder auf einem Rundgang durch die »Hochschule Luzern - Design&Kunst« durch die Abteilung Animation.In der ganzen Schweiz bietet einzig die Hochschule Luzern die Möglichkeit, sich zur Animationskünstlerin ausbilden zu lassen. Kein Wunder ist es auch die Hochschule Luzern, die die erste 'International Animation Adademy' auf die Beine gestellt hat. Vom 8. - 11. Dezember diskutieren Fachleute über die Dramaturgie von Animationsfilmen - teils Veranstaltungen sind öffentlich.

    Andrea Keller

  • Marian Eleganti neuer Weihbischof des Bistums Chur

    Das Bistum Chur, welchem auch die Zentralschweizer Kantone Uri, Schwyz, Obwalden und Nidwalden angehören, hat einen neuen Weihbischof. Papst Benedikt XVI hat wie erwartet den Uznacher Abt Marian Eleganti zum Weihbischof ernannt.

    Der neue Bischof ist 54-jährig, Benediktinermönch und gilt als stramm romtreu. Auf die katholische Kirche der Zentralschweiz habe diese Wahl laut dem Generalvikar Martin Kopp aber kaum grosse Auswirkungen.

    Peter Portmann

Moderation: Radka Laubacher, Redaktion: Dario Pelosi