Martha Bächler will Gemeinden ins Marketing einbinden

Frau Talammann von Engelberg, Martha Bächler, übernimmt die Leitung der Obwaldner Standort-Promotion. Sie will mit den Gemeinden nahe zusammenarbeiten und Firmen ansiedeln.

Weiter in der Sendung:

  • Hochwasserschutz an der Lorze bei Baar
  • Stadt Luzern will nicht mehr Geld in Sportförderung stecken

Beiträge

  • Massnahmen gegen Hochwasser an der Lorze

    Die Zuger Kantonsregierung legt für die Lorze bei Baar ein Hochwasserschutzprojekt vor. Der Flusslauf soll verbreitert und natürlicher gestaltet werden. Mit dem anfallenden Kiesaushub plant der Kanton eine Kiesinsel im Zugersee - als Lebensraum für Wasservögel und Fische.

    Das Projekt kostet 5,2 Millionen Franken.

  • Keine höheren Beiträge für Stadtluzerner Sport

    Die Luzerner Stadtregierung will nicht mehr Geld als bisher in die Sportförderung stecken. Dies schreibt sie in der Antwort auf eine Anfrage von Seiten der CVP. Die finanzielle Lage der Stadt erlaube weder höhere Beiträge an die Vereine noch günstigere Mieten für Sportanlagen und Hallen.

  • Martha Bächler will Gemeinden ins Marketing einbinden

    Frau Talammann von Engelberg, Martha Bächler, übernimmt die Leitung der Obwaldner Standort-Promotion. Sie will mit den Gemeinden nahe zusammenarbeiten und Firmen ansiedeln. Die 55-jährige ist seit 12 Jahren Gemeinderätin, davon elf Jahre lang Frau Talammann.

    Tuuli Stalder

Moderation: Beat Vogt