Massen-Gentest erfolglos

Nach der Vergewaltigung einer jungen Velofahrerin in Emmen griff die Luzerner Polizei zu einer aussergewöhnlichen Massnahme: 372 Männer wurden zu einem DNA-Test und zur Abklärung ihrer Alibis aufgeboten – bisher erfolglos.

Der grossangelegte Gentest gab keinen Hinweis auf den Täter.
Bildlegende: Der grossangelegte Gentest gab keinen Hinweis auf den Täter. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Nidwalden schüttet 14 Millionen Franken für Prämienverbilligungen aus
  • Swiss Jugend Langlauflager auf dem Glaubenberg wird trotz Schneemangel durchgeführt

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Karin Portmann