Massive Schneemassen der Geissberglawine in Engelberg niedergegangen

In Engelberg ist gestern abend die sogenannte Geissberglawine hinter dem Dorf ins Tal gedonnert. Die überdurchschnittlich grossen Schneemassen verschütteten vier Hektaren Weideland und einen grossen Teil der Liegenschft Hintere Eien. Menschenleben waren zu keiner Zeit in Gefahr.

Weiter in der Sendung:

  • Obwaldner Petition für einen neuen Anlauf zum Kulturlastenausgleich
  • Bewilligung für die Muotathaler Demonstration in Schwyz

Moderation: Christoph Brander