Maya Büchi will nicht Regierungspräsidentin werden

Die Obwaldner Regierungsrätin Maya Büchi verzichtet auf das Landammans-Amt. Sie bricht damit ein ungeschriebenes Gesetz.

Maya Büchi
Bildlegende: «Ich muss meine persönlichen Befindlichkeiten zurückstellen», meint Maya Büchi zu ihrem Verzicht, Regierungspräsidentin zu werden. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Gegen das Hochwasserschutzprojekt des Kantons Luzern an der Reuss sind 56 Einsprachen eingegangen.
  • Der Kanton Aargau will am Hallwilersee die invasive Quaggamuschel bekämpfen. 

Moderation: Samuel Studer, Redaktion: Mirjam Breu