Mehr kriminelle Firmen - Verstärkung für Luzerner Staatsanwälte

Im Kanton Luzern ist die Zahl der Wirtschaftsdelikte in den letzten Jahren um rund 30 Prozent gestiegen. Die Kantonsregierung will deshalb in der Staatsanwaltschaft eine Spezial-Abteilung für Wirtschaftskriminalität schaffen. Sie beantragt dafür beim Parlament sechs Vollzeitstellen.

Eine Reihe von Metall-Briefkästen.
Bildlegende: «Die Steuerstrategie zieht vermehrt kriminelle Briefkastenfirmen an», sagt Regierungsrätin Yvonne Schärli. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Kritik an Siemens wegen des geplanten Stellenabbaus in Zug
  • Zug, Schwyz und Nidwalden sind nicht zufrieden mit der beschlossenen Entlastung beim Finanzausgleich

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Christian Oechslin