Mögliches Strafverfahren im Nidwaldner Drama

Der Verhörrichter des Kantons Nidwalden prüft, gegen die Mutter des 11-jährigen vermutlich ertrunkenen Mädchens ein Strafverfahren einzuleiten.

Es geht darum, ob die Frau die Aufsichtspflicht verletzt hat. Möglicherweise muss sich die Frau wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Das 11jährige Mädchen und ein halbjähriges Baby werden noch immer vermisst.

Weiter in der Sendung:

  • FCL legt gegen Geisterspiel Rekurs ein
  • Das Stadion Allmend wird endgültig abgebrochen

Beiträge

Moderation: Marlies Zehnder, Redaktion: Marlies Zehnder