Mutter und Kind sterben bei Unwetter im Kanton Luzern

Besonders schwer getroffen haben die Unwetter vom Sonntagabend die Zentralschweiz. In Dierikon ertranken eine Mutter und ihre Tochter im Untergeschoss ihres Hauses. Wegen Erdrutschen ist die Linie der Zentralbahn bis Dienstag zwischen Giswil und Meiringen gesperrt.

Unwetterschäden in Dierikon.
Bildlegende: Zerstörung in Dierikon: Die kleine Gemeinde im Kanton Luzern wurde besonders stark von den Unwettern getroffen. SRF/Beat Kälin

Weiter in der Sendung:

  • Grössere Schäden melden auch die Polizeien in Ob- und Nidwaldens sowie Schwyz
  • Ombudsstelle der Stadt Luzern mit deutlich mehr Fällen als erwartet.

Moderation: Miriam Eisner