Nachbeben im Kanton Zug normal

In der Nacht auf Freitag hat in der Region Zug erneut die Erde gebebt. Nach Angaben des Erdbebendienstes der ETH Zürich ereignete sich das Beben am Freitag Morgen um 1.32 Uhr mit einer Stärke von 3,5 auf der Richterskala.

Aus seismologischer Sicht, sei ein solches Nachbeben nicht «verwunderlich».

Weiter in der Sendung:

  • Strecke der Matterhorn-Gotthard-Bahn vorläufig gesperrt
  • Uri Weibelt in Bern gegen eine 2. Gotthardröhre

Moderation: Christian Oechslin, Redaktion: Tuuli Stalder