Nationalbankgeld: Kantone sind erfreut

Überraschende Wende für die Kantone: Sie erhalten von der Nationalbank nun doch eine Ausschüttung, wenn auch nicht im gewohnten Ausmass. Der Kanton Luzern beispielsweise bekommt rund 32 Millionen Franken, in den früheren Jahren waren es 79 Millionen Franken.

Bei den Zentralschweizer Finanzdirektoren löst diese Nachricht aber nicht nur Jubel aus.

Weiter in der Sendung:

  • Sarnen hat Sorgen wegen Schwimmbadanlage Seefeld
  • Marc Gisin nimmt sich viel vor für Lauberhorn-Abfahrt
  • Schotten brachten Curling vor 100 Jahren nach Engelberg

Moderation: Thomas Heeb, Redaktion: Christian Oechslin