Neues Asylzentrum in ehemaliger Boa-Fabrik in Rothenburg

Der Kanton Luzern will in Rothenburg-Station ab November und während maximal fünf Jahren ein Asylzentrum einrichten. Die Migros Luzern als Besitzerin des ehemaligen Boa-Areals stellt dafür einen Teil der Liegenschaft zur Verfügung. Die Betreuung der Asylsuchenden übernimmt der Kanton in Eigenregie.

Wo die Firma Boa früher Schläuche produzierte, ziehen ab November Asylsuchende ein.
Bildlegende: Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Nidwaldner Landrat schnürt ein drei Millionen schweres Sparpaket
  • Obwaldner Parlament kippt spezielle Finanzierung für neue Bahninfrastruktur
  • Uri wendet bei Pauschalsteuer minimale Bemessungsgrundlage an
  • Im Kanton Zug leben viele gut ausgebildete Ausländer

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Tuuli Stalder